Immobilienbewertung

Als Verkäufer und auch als Käufer wollen Sie natürlich wissen, was Ihre Immobilie wert ist. Objektiv lässt sich dies nicht einfach betrachten. Denn für die Wertermittlung gibt es unterschiedliche Wertermittlungsverfahren: Das Vergleichswert-, das Ertragswert- und das Sachwertverfahren.
Wir als Makler erstellen realistische und aussagekräftige Bewertungen, weil wir den regionalen Immobilienwert sehr gut kennen und diese Daten in die Betrachtung mit einfließen lassen. Durch unsere langjährigen Erfahrungen können wir den Zustand des Objektes genau beurteilen. Dabei spielen diese Faktoren eine wichtige Rolle:

  • Lage: Welchen Wert ein Haus oder eine Wohnung hat, hängt maßgeblich von seiner Lage ab. Hierbei spielen die Region, die Stadt, die Verkehrsanbindung, die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, das soziale Umfeld aber auch die direkte Nachbarschaft eine große Rolle.
  • Wohnfläche: Hierzu zählen neben der Fläche aller Räume auch die Flächen außerhalb, die zur Immobilie dazu gehören.
  • Zustand: Wie alt ist das Haus oder die Wohnung? Ist sie gut erhalten und weist alle nötigen Energiestandards auf? Wie sieht der Grad der Modernisierung aus? Alle diese Fragen fließen in die Bewertung des Zustandes mit ein.
  • Ausstattung: Hat das Objekt eine einfache, eine mittlere oder eine luxuriöse Ausstattung? Auch die Qualität der Baumaterialien, der Zustand der Heizungsanlage oder der Sanitäranlagen werden hier berücksichtigt.
  • Angebot und Nachfrage: In Ballungsgebieten ist dies das wichtigste Bewertungskriterium. Regional treten hier große Schwankungen auf, die zeigen, ob es ein Überangebot oder eine zu hohe Nachfrage gibt.
Immobilienservice
Unsere Sprechzeiten

Immobilienservice
Montag8:00 – 12:00
13:00 – 17:00
Dienstag8:00 – 12:00
13:00 – 17:00
Mittwoch8:00 – 12:00
Donnerstag8:00 – 12:00
13:00 – 17:00
Freitag8:00 – 12:00
13:00 – 16:00